22.04.2020 15:10 |

Nicht für lange Dauer

Allergiker atmen auf: Pollenhölle geht zu Ende

Auf- und durchatmen für Pollenallergiker - das Gröbste ist endlich überstanden! Nach einem außerordentlich hohen Pollenaufkommen (wir haben berichtet) hat sich die Birke laut Helmut Zwander, Leiter des Pollenwarndienstes, nun verausgabt. In drei Wochen beginnt aber die Gräserblüte.

Ganz vorbei ist die Pollensaison aber noch nicht: „Die Rotbuche blüht noch, auch darauf reagieren Birkenallergiker. Diese Pollen wird man in den nächsten zehn Tagen spüren. Aber die Tür zur Pollenhölle der letzten Tage ist zu!“

So ein hohes Pollenaufkommen wie heuer wurde in den letzten 40 Jahren nicht gemessen. Zwander: „Ich bin überrascht, dass unsere Vegetation diese Pollenmengen überhaupt produzieren kann!“ Ob in drei Wochen viele allergene Gräser blühen werden, hänge von den Temperaturen ab: „Je mehr Niederschlag im Mai, desto mehr Gräser.“

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)