20.04.2020 18:57 |

Tests negativ

Erstmals keine Covid-19-Neuerkrankung in Salzburg

Im Bundesland Salzburg ist am Montag erstmals keine Covid-19-Neuerkrankung verzeichnet worden. Von Sonntag auf Montag wurden insgesamt 350 Testabstriche ausgewertet, die alle negativ ausfielen. „Damit lag die Zahl der Tests nur gering unter dem Tagesschnitt von 400 (im Zeitraum 6. bis 16. April, Anm.)“, sagte Franz Wieser, Leiter des Landesmedienzentrums, am späten Montagnachmittag.

Wieser betonte, dass Salzburg hinter Tirol die meisten Testungen durchführt: In Tirol seien es im selben Zeitraum rund 5000 pro 100.000 Einwohner gewesen, in Salzburg 2400, gefolgt von Oberösterreich mit 1800 und Wien mit 1750 Tests. Sozialstadträtin Anja Hagenauer übte indes weiter Kritik am Umgang mit den Seniorenhäusern. Sie will die Tests wesentlich schneller durchführen.

Damit blieb in Salzburg die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen auch am Montag bei 1222, davon sind inzwischen 937 Menschen genesen, um sieben mehr als am Sonntag.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol