20.04.2020 06:30 |

In Seniorenheimen

„Die Tests dauern zu lange“

Sozialstadträtin Anja Hagenauer übt weiter Kritik am Umgang mit den Seniorenhäusern und will die Tests wesentlich schneller durchführen.

„Meine anfängliche Freude über die Testungen ist verflogen. Vor nunmehr zehn Tagen hat Minister Anschober die flächendeckenden Testungen angekündigt. Seither warten Mitarbeiter und Bewohner darauf“, sagt Anja Hagenauer (SPÖ). Sie kritisiert, dass es auch keine Informationen zu einem Testtermin in den städtischen Einrichtungen gibt.

Prinzipiell sollten die Test in allen Seniorenwohnhäusern bis zum 10. Mai abgeschlossen sein. Das dauert Salzburgs Sozialstadträtin aber zu lange – bis fünf Wochen nach der Ankündigung. Für sie stellt sich die Frage, ob eine wöchentliche Testung danach überhaupt möglich wäre. „Ich fordere daher dringend, die Testungen zu beschleunigen, spätestens mit 30. April alle Häuser durchgetestet zu haben und dann mit Anfang Mai einen Wochen-Rhythmus zu beginnen.“

Ihren Unmut hat Hagenauer in letzter Zeit öfters geäußert, nun auch einen Brief an den grünen Landesvize Heinrich Schellhorn geschrieben in dem sie die lange Dauer moniert.

Weitere Covid-Fälle in Seniorenhäusern
Abgeschlossen sind bereits die Test in den Seniorenhäusern in Lofer und Anif, in denen es schon zuvor Corona-Fälle gegeben hat. Das Ergebnis: In Lofer gibt es drei weitere Covid-Fälle und in Anif sind vier Bewohner positiv getestet worden. Am Montag werden Abstriche in den Häusern in Bergheim und in Uttendorf durchgeführt.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol