17.04.2020 08:46 |

Von Covid-19 genesen

Kathrin Gaál: „Ich bin wieder voller Energie“

Die Wiener Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál (SPÖ) meldet sich nach überstandener Covid-19-Erkrankung zurück. Im „Krone“-Interview blickt sie auf schwierige Wochen zurück - trotz eines milden Verlaufs. Gleichzeitig richtet die Stadträtin den Blick bereits nach vorne und will mit voller Kraft bis zur Wahl im Herbst weiterarbeiten.

„Krone“: Frau Stadträtin, wie geht es Ihnen heute?
Kathrin Gaál:
Mir geht es wieder sehr gut. Einzig der Geruchssinn ist ein wenig beeinträchtigt. Gott sei Dank hatte ich einen milden Krankheitsverlauf, obwohl die Kopf- und Gliederschmerzen zum Teil sehr stark waren.

Was ist Ihnen durch den Kopf gegangen, als Sie erfuhren, dass Sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben?
Es war ein großer Schock. Zugleich wusste ich, dass ich nun strengste Quarantäne halten muss, um niemand zu gefährden. Bis heute habe ich keine Ahnung, wo ich mich angesteckt habe.

Wie hat Ihre Familie diese Situation gemeistert?
Es war eine Herausforderung, dass ich zwei Wochen komplett alleine in meinem Zimmer verbringen musste. Mein Mann und meine Tochter haben mir das Essen vor die Tür gestellt und mich immer wieder aufgemuntert.

Sie sind für das Wohnressort zuständig. Gibt es noch weitere Hilfsmaßnahmen für Mieter?
Wir haben mit dem Delogierungsstopp im Gemeindebau, der Vereinfachung bei der Wohnbeihilfe und der Aussetzung der Geschäftsmieten rasch reagiert. Falls es notwendig ist, werden wir nachjustieren.

Sie sind auch Frauenstadträtin. Kam es durch die Krise bisher zu einem Anstieg häuslicher Gewalt?
Zum Glück verzeichnet der Frauennotruf nur eine ganz leichte Steigerung von Anfragen. Wir haben mit den Frauenhäusern einen Notfallplan vorbereitet, falls sich die Situation verschlimmert. Jede Frau erhält Hilfe, wenn es nötig ist.

Der 11. Oktober steht als Wahltermin fest. Werden Sie es nach Ihrer Krankheit etwas ruhiger angehen?
Nein. Ich bin wieder fit und arbeite mit voller Energie weiter. Auch im Wahlkampf werde ich mein Bestes geben.

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.