10.04.2020 11:58 |

Prozess in Neuseeland

Vorarlbergerin nach tödlichem Unfall verurteilt

Eine fatale Verwechslung hat im Februar in Neuseeland zu einem folgenschweren Unfall geführt und einen Motorradfahrer das Leben gekostet. Eine 28 Jahre alte Urlauberin aus Vorarlberg war gemeinsam mit Freunden mit einem Camper unterwegs, als sie an einer Kreuzung nach rechts abbog und dabei mit einem entgegenkommenden Biker zusammenstieß. Die Lenkerin war auf der falschen Fahrbahnseite unterwegs gewesen, denn in Neuseeland gilt Linksverkehr. Der Biker war sofort tot, nun wurde die junge Frau verurteilt.

Die Vorarlbergerin war am 6. Februar auf einem Highway nahe der Felsformationen Moeraki Boulders als Fahrerin eines Campers rechts abgebogen, berichteten die „Vorarlberger Nachrichten“ am Freitag. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden 42-jährigen Motorradfahrer - es kam zum Frontalzusammenstoß, den der Biker aus Auckland nicht überlebte.

Auf falscher Fahrbahnseite unterwegs
Laut den Ermittlungsbehörden hatte die Vorarlbergerin ihr Fahrzeug auf der falschen Fahrbahnseite gesteuert. Die 28-Jährige wurde in der Folge wegen fahrlässigen Fahrens mit Todesfolge angeklagt und bekannte sich sofort schuldig. Sie kam auf Kaution frei und musste vorerst ihren Pass abgeben.

Prüfung für Touristen gefordert
In der Folge traf die Vorarlbergerin auch auf die Familie des Unfallopfers. Die Mutter des Mannes sprach sich in lokalen Medien dafür aus, dass Touristen zunächst eine Prüfung ablegen sollten, bevor sie auf neuseeländischen Straßen fahren dürfen.

Die 28-Jährige wurde beim Prozess zu einer Geldstrafe von 4500 neuseeländischen Dollar (etwa 2500 Euro) verurteilt und erhielt überdies ein Fahrverbot für 18 Monate, wie neuseeländische Medien berichteten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
2° / 8°
einzelne Regenschauer
2° / 10°
einzelne Regenschauer
4° / 11°
einzelne Regenschauer
3° / 11°
einzelne Regenschauer