10.04.2020 06:00 |

Ostern in Corona-Krise

Karfreitag: Das Warten auf die Auferstehung

Ostern in Zeiten von Corona: Am Karfreitag werden die Fastentücher, die unsere Kreuze verhüllt haben, symbolisch abgenommen. Es ist das Warten auf die Erlösung.

Es sind schlichte violette Tücher, die seit dem Aschermittwoch die prächtigen Hochaltäre unserer Kirchen bedecken: Violett ist die liturgische Farbe der Trauer und verkündet den Gläubigen den Beginn der 40-tägigen Fastenzeit. Seit dem Passionssonntag, eine Woche vor dem Palmsonntag, entzieht sich auch Christus am Kreuz den Blicken der Gläubigen.

Christliche Tradition
Die nun ebenfalls mit Fastentüchern verhüllten hölzernen Kruzifixe an Wegrändern, in Klöstern und Kirchen mahnen an ein „Fasten mit den Augen“ - eine christliche Tradition, die seit tausend Jahren Bestand hat. Ein besonders eindrucksvolles, jetzt violettes Kreuz etwa „schwebt“ hoch oben im Kirchenraum des Klosters St. Peter in der Salzburger Altstadt.

„Das Neue wieder in den Blick nehmen“
„Mit den verhüllten Kruzifixen wird die Steigerung der Trauer und der nahende Höhepunkt der Fastenzeit bildhaft ausgedrückt“, erklärt Heimo Kaindl, der Direktor des Grazer Diözesanarchivs. „Die Verhüllung zeigt für mich die Reduktion des Sichtbaren, um das Neue wieder in den Blick nehmen zu können“, sagt Abt Maximilian vom oberösterreichischen Benediktinerstift Lambach.

Symbolik erinnert an die aktuelle Krisensituation
Christus wird in der Karfreitagnacht wieder sichtbar, wenn die Kruzifixe enthüllt werden. Im Mittelpunkt steht das Leid des Gekreuzigten - mit der Zuversicht, dass die Auferstehung kommen wird. Eine Symbolik, die auch an die aktuelle Krisensituation erinnert. „Jesus hat uns am Kreuz erlöst - für mich wird diese Botschaft durch das Abnehmen der Fastentücher verdeutlicht“, erläutert der Pfarrer im steirischen Stainz, Franz Neumüller.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol