Sportgerät entwickelt

Bad Haller trotzte den Absagen in der TV-Show

Oberösterreich
08.04.2020 17:00

„Ich möchte den Menschen Spaß am Sport vermitteln und sie vor allem zu mehr Bewegung motivieren“, sagt Daniel Polster. Der gelernter Schlosser stellte in der Puls4-Show „2 Minuten 2 Millionen“ das von ihm entwickelte Sportgerät namens flexwalk vor. Obwohl kein Investor anbiss, kam das Produkt des Bad Hallers nun auf den Markt.

Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner probierte in der Puls4-Show „2 Minuten 2 Millionen“ das Sportgerät sogar aus, alle anderen Investoren zeigten zwar Interesse, lobten auch die Entwicklung, doch keiner biss an. Davon ließ sich Daniel Polster, der in Sendung von Sportphysiotherapeut Dirk Schmidt begleitet wurde, nicht entmutigen. Der Bad Haller schaffte es, abseits der TV-Bühne finanzielle Mittel aufzustellen und mit seiner Firma Gemba Sports den Flexwalk herzustellen.

Daniel Polster (r.), hier mit Schmidt, entwickelte das Sportgerät. (Bild: Puls4/Gerry Frank Photography)
Daniel Polster (r.), hier mit Schmidt, entwickelte das Sportgerät.

Für Menschen, die sich gerne bewegen
„Unser multifuntkionales Sportgerät, das die Vorteile von Nordic Walking und Fitnessbändern vereint, kann jetzt online bei uns bestellt werden“, sagt Polster, der sich mit seinem Produkt an Walker, Jogger und Menschen, die sich gerne bewegen, richtet. Als Entwicklungspartner war übrigens auch die in Linz ansässige Firma Haratech mit an Bord.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele