04.04.2020 12:43 |

Allüren vor Comeback

Meghan: Keine Rollen, die „unter ihrer Würde sind“

Ihr Schauspiel-Comeback ist fest eingeplant. Doch Meghan Markle will in Zukunft nicht in jedem x-beliebigen Film auf der Leinwand zu sehen sein. Die Herzogin von Sussex wird laut einem Bekannten nur Rollen annehmen, bei denen ein „A-Liste-Filmemacher“ die Regie führt, berichtet die „Daily Mail“.

„Meghan hat ihren Agenten gesagt, dass sie mit Ava DuVernay zusammenarbeiten will und dass man ihr das richtige Drehbuch finden sollte. Sie bekommt bereits viele Filmangebote, von denen die meisten ihrer Meinung nach unter ihrer Würde sind“, verriet der Insider der britischen Zeitung.

Demnach ist Meghans Wunsch, in ihre alte Branche zurückzukehren, auch der Grund hinter dem Umzug von ihr, Prinz Harry und Baby Archie von Vancouver nach Los Angeles.

Außerdem soll die 38-Jährige laut dem Insider bereits ahnen, dass Kritiker besonders hart mit ihr ins Gericht gehen werden: „Sie hat die Sorge, dass man sie nicht als ernsthafte Schauspielerin ansehen wird. Deshalb hofft sie auf eine baldige Zusammenarbeit mit einem Regisseur der A-Liste.“

Bald mit Cruise vor der Kamera?
Immerhin soll bereits ein Topstar Interesse an einer Zusammenarbeit mit Herzogin Meghan bekundet haben. Laut Berichten ist Tom Cruise von Markles Bildschirm-Präsenz begeistert und will unbedingt mit ihr in einem zukünftigen Filmprojekt vor der Kamera stehen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol