01.04.2020 15:01 |

Prinz Charles in Video

Corona-Selbstisolation ist „seltsam und quälend“

Der britische Thronfolger Prinz Charles hat sich nach seiner überstandenen Corona-Infektion mit einer Videonachricht in den sozialen Medien gemeldet. Darin spricht der 71-Jährige über die „seltsame und quälende“ Quarantänezeit. 

Nur eine Woche hatte Prinz Charles nach der Diagnose, dass er an Covid-19 erkrankt ist, in Quarantäne verbringen müssen. Der älteste Sohn von Queen Elizabeth II. und künftige König hatte nur milde Symptome, die offenbar schnell ausgeheilt sind. Jetzt meldete sich der Prinz auf Instagram und Twitter mit einem fast vierminütigen Video, in dem er über die Erkrankung spricht. 

„Belastende Erfahrung“
Seine Erkrankung und die Quarantäne, der er sich unterziehen musste, beschreibt er in dem Video als „seltsame, frustrierende und oft belastende Erfahrung“. Er sagt: „Nachdem ich kürzlich den Prozess der Ansteckung mit diesem Coronavirus durchlaufen habe, glücklicherweise mit relativ milden Symptomen, befinde ich mich jetzt auf der anderen Seite der Krankheit, aber immer noch in einem Zustand sozialer Distanz und allgemeiner Isolation.“

Und weiter: „Wie wir alle lernen müssen, ist dies eine seltsame, frustrierende und belastende Erfahrung. Die Anwesenheit der Familie und von Freunden ist nicht länger möglich und die normalen Strukturen des Lebens sind plötzlich weg.“

Erster Auftritt nach Genesung
Der Prinz von Wales würdigt dann die Rettungskräfte und das Ladenpersonal und betont, wie wichtig es sei, mit Hoffnung zu leben. „Niemand von uns kann sagen, wann das endet. Aber es wird zu Ende gehen“, sagt Charles. „Bis dahin lasst uns versuchen, hoffnungsvoll zu sein, Vertrauen in uns selbst und andere zu haben und uns auf bessere Zeiten zu freuen."

Die Nachricht wurde Mittwochfrüh in Birkhall, dem Haus des Prinzen in Schottland, aufgezeichnet. Es war der erste Auftritt des Thronfolgers nach seiner Genesung. Auch seine Frau Herzogin Camilla ist in Birkhall. Ein Test bei ihr ergab, dass sie sich nicht angesteckt hat.

Königsfamilie verteilt
Die Queen und ihr Mann Prinz Philip sind auf Schloss Windsor. Prinz William und Herzogin Kate haben sich mit den Kindern George, Charlotte und Louis auf ihren Landsitz Anmer Hall zurückgezogen. Es heißt, dass Herzogin Kate das Homeschooling für die älteren Kinder übernommen hat. Der jüngere Sohn von Prinz Charles, Prinz Harry, lebt mit seiner Frau Meghan und dem Sohn Archie seit einigen Tagen in Los Angeles. 

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol