29.03.2020 21:28 |

Zur Fiebermessung

Flattach: Falsche Polizisten hielten Autolenker an

Schon wieder waren zwei „falsche Polizisten“ unterwegs - diesmal offenbar in der Gemeinde Flattach. Eine Autolenkerin meldete der örtlichen Polizeiinspektion, dass sie von zwei Männern angehalten worden sei. Diese hätten vorgegeben, dass sie Fiebermessungen bei Autofahrern durchführen müssen. Die Frau ließ daraufhin im Bereich ihrer Stirn die Temperatur messen. Danach durfte sie weiterfahren.

Passiert ist der Vorfall bereits am Freitagvormittag: Gegen 9 Uhr wurde die Autolenkerin (39) im Bereich der Bushaltestelle in Außerfragant von zwei Männern angehalten. Sie waren als Polizisten gekleidet. Die beiden verlangten aber keine Fahrzeugpapiere, sondern wollten lediglich das Fieber messen. Als dies erledigt war und die Frau weiterfahren konnte, verständigte sie ihren Mann, da ihr das Vorgehen merkwürdig vorkam.

Schließlich wandten sich die beiden an die Polizei in Obervellach. Die intensiven Erhebungen ergaben daraufhin, dass keine bekannte Polizeistreife zum angegebenen Zeitpunkt vor Ort kontrolliert hatte. Die Polizei Obervellach ersucht nun um Hinweise: Sollten weitere Autolenker am Freitagvormittag im Bereich der Haltestelle von den Männern angehalten worden sein, werden diese gebeten, sich unter der Telefonnummer 059133-2232 zu melden.

Personenbeschreibung
Die beiden Männer waren 25 bis 30 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß. Sie trugen dunkle kürzere Haare und einer der beiden war Brillenträger. Sie trugen echt aussehende Uniformen der österreichischen Polizei und sprachen Kärntner Dialekt. 

Betrüger in der Corona-Krise
Besonders jetzt, während der Ausgangsbeschränkungen aufgrund der Corona-Krise, sind wieder vermehrt Betrüger unterwegs - als falsche Polizisten oder einfach am Telefon! Meist rufen sie mit Nummern mit ausländischen Vorwahlen - etwa 0044 für England - auf Handys an und legen schnell wieder auf. Wer zurückruft, zahlt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.