Sie starb im Spital:

Frau sprang auf Flucht vor Feuer aus drittem Stock

In einem Mehrparteienhaus in der Linzer Gruberstraße ist Donnerstag gegen 8.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Nach ersten Informationen des Roten Kreuzes soll es vier Verletzte geben. Ein Mensch dürfte aus dem dritten Stock gesprungen sein. Sie wurde reanimiert und ins Linzer Uniklinikum gebracht, wo sie verstarb. Drei Polizisten kamen mit Rauchgasvergiftungen ins Spital.

„Wir wurden zu einem Zimmerbrand in das dritte Obergeschoß gerufen, mit vermutlich einer eingeschlossenen Person. Wie wir eingetroffen sind, waren die Polizei und die Rettung auch schon vor Ort, haben erste Maßnahmen getroffen. Die Person ist nicht im dritten Stock gewesen, sondern war schon am Asphalt vor dem Gebäude. Vom Brand war nur eine Wohnung betroffen, im speziellen das Schlafzimmer. Bei diesem Objekt war es so, dass zwei Personen unter Quarantäne gestanden sind aufgrund eines Covid-19-Verdachtfalls und diese zwei Personen haben sich selbstständig in Sicherheit gebracht heraussen, haben ihre Schutzmasken aufgehabt, haben Abstand gehalten zu allen anderen, also das war vorbildlich,“ berichtet Markus Jauk, Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr Linz.

Brand rasch gelöscht
Die Person - ersten Angaben zufolge die Wohnungsmieterin der betroffenen Wohnung - wurde nach notärztlicher Erstversorgung am Einsatzort mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, wo sie verstarb.
Der Brand selbst konnte von den Einsatzkräften rasch gelöscht werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)