Nach Bargeldversorgung

Heimische Banken setzen Finanzierungen in Fokus

Wirtschaft
20.03.2020 17:05

Nachdem für die heimische Bankwirtschaft zuletzt die Sicherung der Bargeldversorgung und des Zahlungsverkehrs im Vordergrund gestanden war, liegt der Fokus nun auf Überbrückungsfinanzierungen. "Österreichs Banken haben allein in dieser Woche tausende Kredite umgeschuldet und zusätzliche Finanzierungen in Höhe von über drei Milliarden Euro vergeben“, erklärte WKÖ-Spartenobmann Andreas Treichl.

Allein aus der Tourismusindustrie und der Exportwirtschaft sind Tausende Ansuchen um garantierte Finanzierungen eingelangt und werden bereits abgearbeitet. „Die Banken sind sich ihrer großen Verantwortung für die heimische Wirtschaft bewusst und setzen alles daran, Firmen und Private bestmöglich zu unterstützen“, so Treichl.

Andreas Treichl (Bild: KRONEN ZEITUNG/Peter Tomschi)
Andreas Treichl

Banken sollen Hürden aus dem Weg geräumt werden
Das Finanzministerium sowie die zuständigen Behörden, die Österreichische Nationalbank und die Finanzmarktaufsicht, würden alles daran setzen, alle regulatorischen Spielräume auf nationaler und europäischer Ebene zu nützen, um den Banken regulatorische Hürden aus dem Weg zu räumen. 

„Mit den für nächste Woche erwarteten Präzisierungen für die Vergabe der Hilfsmittel wird ein gewaltiges Volumen für dringend notwendige Finanzierungen frei“, begrüßt der Branchensprecher das Hilfspaket der Bundesregierung.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele