23.07.2010 21:42 |

Tour de France

Brite Cavendish gewinnt 18. Etappe im Sprint

Sprintspezialist Mark Cavendish hat am Freitag die 18. Etappe der Tour de France gewonnen und damit bereits seinen vierten Tageserfolg gefeiert. Der 25-jährige Brite setzte sich nach 198 Kilometern von Salies-de-Bearn nach Bordeaux im Massensprint überlegen vor dem Neuseeländer Julian Dean sowie dem Italiener Alessandro Petacchi durch.

Den Sprint für Cavendish hatte sein steirischer Columbia-Teamkollege Bernhard Eisel angezogen, der deshalb als 22. ebenfalls jubelnd über die Ziellinie fuhr.

Schon unmittelbar nach dem Start hatten diverse Fahrer versucht, eine Ausreißer-Gruppe zu initiieren. Die richtigen Kandidaten hatten sich nach fünf Kilometern zusammengefunden. Aber im Finale war ein Quartett um den Dänen Matti Breschel chancenlos. Der letzte Ausreißer, Daniel Oss aus Italien, wurde knapp vier Kilometer vor dem Ziel vom Hauptfeld "geschluckt". Danach sortierten sich die Sprinter zum Massensprint, wobei Cavendish seine schärfsten Konkurrenten regelrecht zu Statisten degradierte.

Keine Änderungen an der Spitze der Gesamtwertung
Die Flachetappe vor dem entscheidenden Zeitfahren am Samstag über 52 Kilometer von Bordeaux nach Pauillac brachte damit wie erwartet keine Änderungen an der Spitze der Gesamtwertung. Der Spanier Alberto Contador verteidigte sein Gelbes Trikot und geht mit acht Sekunden Vorsprung auf den Luxemburger Andy Schleck in die Prüfung gegen die Uhr. Contador gilt als Favorit und will nach 2007 und 2009 seinen bereits dritten Tour-Sieg feiern.

Ergebnis der 18. Etappe:
1. Mark Cavendish (GBR) Columbia  4:37:09 Stunden
2. Julian Dean (NZL) Garmin
3. Alessandro Petacchi (ITA) Lampre
4. Robbie McEwen (AUS) Katjuscha
5. Oscar Freire (ESP) Rabobank
6. Edvald Boasson Hagen (NOR)
7. Jürgen Roelandts (BEL) Omega Pharma
8. Jose Joaquin Rojas (ESP)
9. Grega Bole (SLO) Lampre
10. Ruben Perez Moreno (ESP) Euskaltel
Weiter:
22. Bernhard Eisel (AUT) Columbia
107. Thomas Rohregger (AUT) Milram  alle gleiche Zeit

Stand in der Gesamtwertung:
1. Alberto Contador (ESP) Astana   88:09:48 Stunden
2. Andy Schleck (LUX) Saxo Bank  +0:08 Minuten
3. Samuel Sanchez (ESP) Euskaltel  +3:32
4. Denis Mentschow (RUS) Rabobank  +3:53
5. Jurgen van den Broeck (BEL) Omega Pharma  +5:27
6. Robert Gesink (NED) Rabobank  +6:41
7. Joaquin Rodriguez (ESP) Katjuscha  +7:03
8. Ryder Hesjedal (CAN) Garmin  +9:18
9. Roman Kreuziger (CZE) Liquigas  +10:12
10. Chris Horner (USA) RadioShack  +10:37
Weiter:
23. Lance Armstrong (USA) RadioShack  +37:58
74.Thomas Rohregger (AUT) Milram  +2:11:40 Stunden
155.Bernhard Eisel (AUT) Columbia  +3:50:05 Stunden

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)