18.02.2020 09:24 |

Falle versagte

Krokodil-Rettung in Indonesien gescheitert

Die Krokodil-Rettung in Indonesien ist gescheitert: Der Australier Matt Wright, Wildtierexperte und Moderator beim Sender National Geographic, war die große Hoffnung, um das Reptil von einem Reifen um den Hals zu befreien. Der Fernseh-Tierexperte und ein Kollege waren dafür extra nach Palu auf Sulawesi gereist. Sie stellten eine Falle auf - das Salzwasserkrokodil war dafür aber nicht zu haben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Krokodil steckt schon länger in Nöten. Erstmals wurde es 2016 mit dem Reifen um den Hals gesehen. Es gab Befürchtungen, das Tier könne ersticken. Bisher waren alle Versuche, es zu retten, vergeblich.

Die Krokodilfänger seien nach Australien zurückgekehrt, sagte der örtliche Rettungsteam-Chef Rino Ginting am Dienstag. Sie hätten aber versprochen, im Mai zurückzukommen, falls das Tier bis dahin nicht von dem Reifen befreit sei.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 03. Juli 2022
Wetter Symbol