Schock in Zug-Abteil

Räuber soll Zwölfjährigen mit Messer bedroht haben

Einen ungewöhnlichen Vorfall hat ein Zwölfjähriger aus dem Bezirk Wels-Land am Samstag bei der Polizei angezeigt. Der Bub erklärte, während der Fahrt mit der Westbahn in Richtung Salzburg von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht und ausgeraubt worden zu sein. Die Polizei ermittelt.

Der Unbekannte soll am Samstag gegen 10.30 Uhr einen Zwölfjährigen aus dem Bezirk Wels-Land in der Westbahn 906 in Fahrtrichtung Salzburg durch das Ansetzen eines Klappmessers an den Bauch bedroht und die Herausgabe sämtlicher Wertgegenstände gefordert haben. Der Bub übergab dem Täter dann offenbar sein Handy und seine Smart Watch. Danach soll der Täter mitsamt der Beute verschwunden sein.

Täterbeschreibung
Der Unbekannte ist etwa 20 Jahre alt, 170 bis 180 Zentimeter groß und hat schwarze, nach hinten gegelte Haare, die seitlich ganz kurz sind. Der Räuber hat angeblich leichte Pickel im Gesicht, ist von schmaler Statur und sprach mit ausländischem Akzent. Laut dem Opfer trug er eine schwarze Bomberjacke mit diversen Nähten, graue Jeans und schwarze Schuhe.

Hinweise zum Täter bitte an die Polizeiinspektion Vöcklabruck unter der Telefonnummer 059133-4160.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.