13.02.2020 11:03 |

Lösch-Countdown läuft

Miley Cyrus sorgt für Nippelgate auf Instagram!

Miley Cyrus war dieser Tage ganz schön freizügig unterwegs - und sorgt nun auch noch für ein Nippelgate auf Instagram. Die Sängerin hat auf der Fotoplattform nämlich Paparazzi-Pics veröffentlicht, die ihren Busenblitzer auf den Straßen New Yorks zeigen. Wie lang dieses freizügige Bild die strenge Zensur überdauern wird, ist aber fraglich ...

Der Provokation ist sich Miley Cyrus definitiv sicher. Zu der Bilderreihe, die anfangs noch recht harmlos startet, es am Ende aber ganz schön in sich hat, schrieb die Sängerin mit Hang zur Textilarmut richtig frech: „Beeilt euch. Instagram wird dieses Posting definitiv bald löschen.“ Aus der Vergangenheit weiß die 27-Jährige: Bei nackten Brüsten kennt Instagram keine Gnade!

Ganz anders als Miley selbst, die eindeutig recht viel weniger Probleme beim Zeigen von intimen Stellen hat. Die Aufnahmen entstanden nämlich Mittwochabend in New York, wo die Musikerin recht luftig bekleidet durch die Straßen schlenderte. Zur schwarzen Hose trug die Ex von Liam Hemsworth ein knappes Bustier, das am Dekolleté recht locker saß.

Und daher dauerte es auch nicht lang, bis sich Mileys linke Brust den Weg an die Frischluft gebahnt hatte. Und während die Paparazzi munter auf den Auflöser drückten, zeigte sich die Chartstürmerin recht unbeeindruckt von ihrem Busenblitzer. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.