12.02.2020 10:21 |

Kärnten und Osttirol

Pistengehen boomt: Alle Angebote im Überblick

Die Skipisten in Kärntens und Osttirols Skigebieten werden immer öfters auch bergauf benützt, denn das Pistengehen boomt. Die „BergKrone“ hörte sich um, wo das Pistengehen erlaubt und wo es kostenlos oder kostenpflichtig ist.

Ankogel
Pistengehen kostenlos. Eigene Tourengeher-Tickets für Gondelfahrt. 19 Euro bis zur Mittelstation, 30 Euro bis zum Gipfel.

Bad Kleinkirchheim
Tagesticket für Pistengeher um 8 Euro - gültig von 6 bis 8.30 Uhr. Vollmond-Skitour auf die Brunnach.

Dreiländereck
Das Ticket für Pistengeher kostet 5 Euro. Jeden Donnerstag kostenlose Tourennacht.

Emberger Alm
Pistengehen ist kostenlos erlaubt.

Falkert
Eigener, kostenloser Skitouren-Lehrpfad sowie präparierte Abfahrt vom Falkert-Spitz für Tourengeher.

Flattnitz
Skitourengeher im Skigebiet gern gesehen - kostenlos

Gerlitzen
Eigenes Ticket für Tourengeher um 8 Euro. Saisonkarte 76,50 Euro. Der Aufstieg ist am Pistenrand der Klöstele-Abfahrt während des Skibetriebs erlaubt.

Goldeck
Toller Skitourenlehrpfad von der Bergstation zum Gipfel zwischen 9 und 16.15 Uhr. Bergfahrt kostet für Tourengeher15 Euro.

Heiligenblut
Skitourengehen ist am Pistenrand kostenlos möglich

Hochrindl/Sirnitz
Das Pistengehen ist kostenlos im Skigebiet erlaubt.

Innerkrems
Skitouren gehen kostenlos auf die Blutige Alm (kein Liftbetrieb mehr) und über eine Variante hinauf auf den Grünleitennock.

Kals in Osttirol
Pistengehen offiziell nicht erlaubt, aber geduldet.

Katschberg
Pistengehen im Skigebiet ist nicht erlaubt, außer jeden Montag von 17 bis 20.45 Uhr von St. Margareten hinauf zur Branntweiner Alm.

Klippitztörl
Skitouren am Pistenrand sind erlaubt.

Koralpe
Das Pistengehen ist erlaubt und völlig kostenlos möglich.

Kötschach-Mauthen
Pistengehen erlaubt. Unterstützer des Skigebietes zahlen einmalig 50 Euro für ein Tourengeher-Pickerl. Einmalige Benützung weiterhin kostenlos.

Lienz/Zettersfeld
Tourengehen am Pistenrand kostenlos möglich, sogar eine eigene Aufstiegsroute wird präpariert. Outdoor-Saisonkarte um 184 Euro inklusive vier Liftzustiegen pro Tag.

Matrei
Pistengehen kostenlos erlaubt. Gondelfahrt hinauf kostet 27 Euro.

Mölltaler Gletscher
Ticket für Tourengeher für Bergfahrt bis zur Mittelstation kostet 23 Euro, bis zur Bergstation 34 Euro. Pistenbenützung selbst kostenlos.

Nassfeld
Skitouren nicht erlaubt, aber mit gültigem Skipass geduldet.

Obertillach
Pistengehen kostenlos möglich, mehrere spezielle Aufstiegsvarianten zusätzlich vorhanden.

Sillian/Hochpustertal
Tourengehen am Pistenrand auf eigene Gefahr erlaubt und kostenlos.

St. Jakob im Defereggental
Pistengehen kostenlos. Die Fahrt mit Lift zur Mittelstation kostet für Tourengeher 18 Euro und zur Bergstation 28,50 Euro.

Turracher Höhe
Tourengehen auf den Pisten ist nicht erlaubt, außer jeden Donnerstag zwischen 17 und 21 Uhr die Kornock-Abfahrt hinauf.

Weissensee
Die Nutzung der Skipiste bergauf ist nur jeden Donnerstag ab 16 Uhr erlaubt und kostenlos.

Tipps:
Beim Aufstieg sollte immer der Pistenrand verwendet werden und bei der Abfahrt, vor allem nach Liftbetriebsende, es vermeiden, entlang einer frisch präparieren Piste abzufahren - auch wenn es noch so verlockend ist. „Wenn es nicht anders geht, dann bitte am äußersten Pistenrand abfahren“, so Lukas Köfer vom Falkert: „Keinen Pistengerät-Fahrer freut es, wenn Tourengeher nachts mit wenigen Schwüngen die Arbeit von Stunden vernichten.“ Rücksicht nehmen. Wer übrigens eine Skisaisonkarte besitzt, der sollte diese vor der Skitour bei einem Lifteintritt verwenden, damit man als zahlender Gast registriert wird.

Hannes Wallner
Hannes Wallner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.