31.01.2020 16:12 |

Patient getestet

Coronavirus: Verdachtsfall in Kärnten negativ

Der am Donnerstag im Bezirk Klagenfurt-Land gemeldete Corona-Verdachtsfall hat sich nicht bestätigt. Das teilt die Landessanitätsdirektion Kärnten am Freitag mit. Das Testergebnis war negativ. 

Die betroffene Person war bis vor wenigen Tagen in der Provinz Shanghai und Umgebung unterwegs gewesen und hatte sich telefonisch beim Hausarzt wegen Symptomen eines Atemwegsinfekts mit Fieber und Husten gemeldet.

Vom Amtsarzt der BH Klagenfurt-Land ist daraufhin eine diagnostische Blutprobe vorgenommen worden. Bis zum Vorliegen des Testergebnisses wurde die betroffene Person unter Heimquarantäne gestellt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol