29.01.2020 11:16 |

Mitarbeiter angezeigt

Video: Wolfsgruß bei den Wiener Linien

Türkisches Geschrei, Mitarbeiter in Uniform, die den Wolfsgruß in die Kamera machen, die anderen lachen darüber - Skandal bei den Wiener Linien. Ein Video (Ausschnitte oben zu sehen) zeigt, wie es in einer Betriebsgarage in der Raxstraße in Favoriten zugeht. Die Verkehrsbetriebe reagieren jetzt rasch: Vier Mitarbeiter wurden vom Dienst abgezogen und angezeigt.

Das Video spricht für sich und zeigt Mitarbeiter, die in der Garage ausgelassen feiern und den extremistischen und verbotenen Wolfsgruß zeigen. Die Sprache Deutsch ist kaum herauszuhören. Was nicht vergessen werden darf: Diese Männer sitzen am Steuer von Bussen. Oder besser gesagt: Sie saßen.

Wiener Linien: Stehen für Vielfalt, Toleranz und Miteinander“
„Seit wir das Video kennen, arbeiten wir mit Hochdruck an der Aufklärung des Vorfalls und prüfen alle dienstrechtlichen Konsequenzen. Bis zur endgültigen Klärung sind die Mitarbeiter vom Dienst abgezogen“, erklärt Wiener-Linien-Sprecherin Kathrin Liener. „Die Wiener Linien stehen für Vielfalt, Toleranz und das friedliche Miteinander aller Kulturen. Wer diese Werte nicht teilt, hat bei den Wiener Linien nichts verloren.“ Vier Mitarbeiter wurden vom Betrieb angezeigt.

FPÖ: „Umtriebe sofort abstellen“
„Diese Umtriebe müssen sofort abgestellt werden“, sagt Toni Mahdalik von der FPÖ. „Es kann nicht sein, dass radikale Islamisten Busse mit Fahrgästen durch Wien fahren.“

Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.