28.01.2020 12:24

Damals, am 26. Jänner

1935 wird erstmals am Wiener Opernball getanzt

In der Sendung „Damals“ nimmt krone.tv Sie mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte unseres Landes und das Archiv der Kronen Zeitung. Was hat die Österreicher bewegt und unser Land geprägt?

Am letzten Donnerstag im Fasching findet traditionell der Wiener Opernball als gesellschaftlicher Höhepunkt der Ballsaison statt. Seine Geschichte geht zurück bis in die Zeit des Wiener Kongresses Anfang des 19. Jahrhunderts, als nicht nur verhandelt, sondern auf eigenen Veranstaltungen der Hofoper auch eifrig getanzt wurde. Der erste tatsächlich als „Opernball“ bezeichnete Ball in der Wiener Staatsoper findet am 26. Jänner 1935 statt. Seither findet das Event fast jedes Jahr - mit einer Unterbrechung während des Zweiten Weltkriegs - statt.

Weitere Sendungen finden Sie auf krone.at/damals!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen