15.01.2020 15:08

Gestalten im Nebel

„Ghost Town Anthology“

Simon Dube kommt in dem winzigen kanadischen Kaff Irenee-les-Neiges bei einem Autounfall ums Leben. Der Alltag der abgelegenen Ortschaft mit ihren 215 Einwohnern gerät dadurch aus den Fugen. Für Simons Familie verliert in ihrer Trauer die Zeit ihren Sinn - eine Stimmung, die sich epidemisch auf die anderen Dorfbewohner überträgt.

Die Wintertage dehnen sich aus, der Trauerschleier lässt die Gegend erfrieren. Mysteriöse Gestalten treten aus dem Nebel, treiben das Geschehen vollends ins Surreale.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen