Mit roten Beuteln

Lenzinger Verpackungs-Spezialist hilft dem Nikolo

Ho, ho, ho, bald kommt der Nikolo! Wenn morgen, Freitag, Kinder im ganzen Land beim Besuch des Nikolaus den Geschenken entgegen fiebern, ist auch ein Stück aus Lenzing nicht wegzudenken. Verpackungsspezialist Jodl stellt pro Jahr nämlich eine Million roter Nikolo-Sackerln aus Kunststoff her.

Mandarinen, Nüsse, Schokolade - so schaut die traditionelle Füllung des roten Kunststoff-Beutels aus, den viele untrennbar mit den Nikolaus-Feierlichkeiten verbinden. „Wir stellen den Beutel schon seit den 1970er-Jahren her, haben ihn zwar nicht erfunden, aber über einen Maschinenkauf quasi geerbt“, verrät Norbert Neumayer, der bei Verpackungsspezialist Jodl den Verkauf leitet.

Schon 60 Millionen Stück
200 Mitarbeiter sind beim von Peter Brandner geführten Familienunternehmen beschäftigt, das Beutel für Lebensmittelhersteller in Europa produziert. Kaffee, Tee, Frischteige, vor allem Süßwaren werden in den Produkten aus der Atterseeregion verpackt - und eben auch die Präsente des Heiligen Nikolaus. „Das Sackerl ist ein Traditionsprodukt in Österreich“, sagt Neumayer, der über das unverkennbare „rot lasierende Design mit dem goldenen Nikolo“ regelrecht ins Schwärmen gerät. 60 Millionen Stück der Nikolo-Beutel wurden bereits insgesamt verkauft, pro Jahr werden immer noch eine Million Stück verteilt. Die Sackerl gehen an viele Händler, die die Ware an den Lebensmittelhandel, Kleinbeteibe und Organisationen weiter verkaufen.

Sehr gut recyclingfähig
Mit dem Blick auf die nicht enden wollenden Plastik-Debatten sagt Neumayer: „Der Beutel besteht zu einhundert Prozent aus Polypropylen und ist dadurch sehr gut recyclingfähig.“

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Montag, 20. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.