03.12.2019 16:35 |

Erster Trailer

Johansson kehrt fulminant als Black Widow zurück

Endlich gibt es Neuigkeiten zur mit Spannung erwarteten 4. Phase des Marvel Cinematic Universe - und sie könnte kaum fulminanter starten als mit dem heiß ersehnten Solo-Auftritt von Black Widow! Am 30. April 2020 kehrt Scarlett Johansson alias Natasha Romanoff in „Black Widow“ auf die große Leinwand zurück, zusammen mit den äußerst spannenden MCU-Newcomern David Harbour (Kult-Sheriff Hopper in „Stranger Things“) als Alexei aka The Red Guardian, Florence Pugh („Midsommar“) als Yelena, O-T Fagbenle als Mason und Rachel Weisz („The Favourite - Intrigen und Irrsinn) als Melina.

Auf der Comic-Con-Messe für Comics und Popkultur in San Diego im Juli hatten die Marvel-Studios für die zwei kommenden Jahre mehrere Filme und Serien mit beliebten Figuren wie Thor, Doctor Strange und Loki angekündigt - und auch Black Widow. Scarlett Johansson, die bereits in mehreren Marvel-Produktionen die Figur verkörpert hatte, bekommt nun endlich ihren ersten Solo-Auftritt.

„Früher hatte ich nichts“
Jetzt gibt es einen ersten Trailer, in dem Natasha Romanoff alias Black Widow beschließt, sich ihrer Vergangenheit zu stellen. „Früher hatte ich nichts. Dann bekam ich diese Aufgabe, diese Familie. Aber nichts hält für immer“, ist die Stimme von Romanoff in dem Clip zu hören, während Bilder von Nick Fury (Samuel L. Jackson) und Hawkeye (Jeremy Renner) gezeigt werden.

„Black Widow“ ist ein Prequel, das zeitlich vor den Ereignissen von „Avengers: Infinity War“ und „Endgame“ spielt. Die Handlung dürfte aktuellen Informationen zufolge nach „The First Avenger: Civil War“ angesiedelt sein. Als Hauptbösewicht wird in dem neuen Film Taskmaster auftreten, der auch im Trailer schon kurz auftaucht - mit Pfeil und Bogen.

Kinostart von „Black Widow“: 30. April 2020!

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen