02.12.2019 12:49 |

Beauty nach Maß

Kardashian-Doc: Das ist Kims Kurven-Geheimnis

Dass bei Kim Kardashian nicht mehr alles naturbelassen ist, dafür braucht man wahrlich keine Brille. Jetzt plauderte Dr. Simon Ourian aber das Kurven-Geheimnis der 39-Jährigen aus. Und er muss es ja wissen, immerhin vertraut die 39-Jährige ihren millionenschweren Körper bereits seit acht Jahren dem Beauty-Doc der Stars an.

„Vor acht Jahren behandelte ich Kim zum ersten Mal: Sie hatte trockene Haut und kleine Fältchen, die sie gestört haben“, plauderte Dr. Ourian im Gespräch mit der „Bild“-Zeitung. Die Laserbehandlung, die ihre Hände auf Vordermann bringen sollte, kostet etwa 3000 bis 4000 Euro.

Seitdem ist die heute 39-Jährige beim Hollywood-Dermatologen Stammgast. Mehrmals im Monat behandelt dieser laut eigener Aussage die Reality-TV-Queen. Das Skalpell komme dabei jedoch nicht zum Einsatz, dafür Botox und Filler sowie das von ihm eigens entwickelte „Coolaser“-Verfahren. 

Zitat Icon

Kim hatte Dehnungsstreifen, die wir mit dem CoolBeam-Laser behandelt haben. Das gibt richtige Babyhaut.

Dr. Simon Ourian

Doch wo durfte Dr. Ourian bei Kim schon Hand anlegen? Unter anderem bei ihrem Dekolleté, verriet der Schönheits-Guru. „Kim hatte Dehnungsstreifen, die wir mit dem CoolBeam-Laser behandelt haben. Diese Hightech-Technologie habe ich selbst entwickelt und lasse mich auch selbst damit behandeln. Das gibt im Gesicht richtige Babyhaut.“ Etwa 4500 Euro muss die Kardashian-Beauty dafür auf den Tisch blättern.

Stolze 10.000 Euro kostet eine weitere Behandlung an ihren Beinen, der sich die „Keeping Up With The Kardashians“-Beauty unterzogen hat. „Da sie seit ihrer Jugend Gewicht verloren hatte, hatte Kim Dehnungsstreifen und Cellulite“, erklärte Dr. Ourian.

Und selbst beim Bauch der Kurven-Queen musste der Beauty-Doc schon mal nachbessern. „Nach Kims Schwangerschaften habe ich ihr per Laserbehandlung einen Sixpack modelliert“, verriet er über die etwa 5000 Euro teure Verschönerung. „Sie macht mir meinen Job leicht, da sie täglich trainiert“, fügte er hinzu.

Wenn es um das perfekte Gesicht geht, dann ist Dr. Ourian ebenfalls die Nummer eins bei den Promis. Er weiß: Schlauchbootlippen sind längst out. „Natürlich aussehende, volle Lippen gehören zu den Top-Beauty-Trends in Hollywood.“ Auch hohe Wangenknochen seien bei den Stars und Sternchen angesagt. „Und die Stars schwören auf eine perfekte Kiefer-Kinn-Kontourlinie, die ich am Computer entwerfe“, so der Schönheitsexperte. Bis zu 5300 Euro kosten die Injektionen, auf die die Hollywood-Beautys schwören.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen