28.11.2019 06:00 |

Nach SPÖ-Schwenk

Widerstand gegen Leitspital wird „vervielfacht“

Rottenmann als Leitspital, Erhalt der kleineren Krankenhäuser Schladming und Bad Aussee: Mit dieser Ansage zog die SPÖ in die Landtagswahl. Nach der Niederlage ist alles anders. Das sorgt im Ennstal für gewaltigen Ärger. Der Widerstand soll nun „vervielfacht“ werden, von Demos vor der Grazer Burg und Autobahn-Sperren ist die Rede.

Es war einer der wenigen Höhepunkte im Landtags-Wahlkampf: SPÖ-Frontmann Michael Schickhofer sprach sich dezidiert gegen die bisherigen Leitspital-Pläne des Landes (Neubau in Stainach-Pürgg) und für den Erhalt der drei Krankenhäuser im Bezirk Liezen aus.

Schickhofer ist nach der Niederlage weg, die SPÖ schwenkte schon vor Beginn der Koalitionsgespräche auf die Linie der ÖVP um. „Tausende Bürger sind empört und zornig. Ich erhalte Mails, in denen von ,Verrat‘ die Rede ist“, sagt Michael Fölsner, Obmann der Bürgerinitiative „Biss“. Dass gerade der Obersteirer Max Lercher den Sinneswandel verkündete, sorgt für besondern Ärger, hätte dieser sich doch noch im Wahlkampf in Bad Aussee für das dortige Spital ausgesprochen.

Mit Autobahnsperren gedroht
Nun werden schwere Geschütze aufgefahren: Bis zur Gemeinderatswahl am 22. März soll der Druck - insbesondere auf die SPÖ - erhöht werden. Angedacht sind eine Demonstration vor der Grazer Burg, aber auch Straßensperren, etwa rund um den Nachtslalom in Schladming. Fölsner schreibt auch Briefe an nicht-steirische SPÖ-Granden wie Peter Kaiser (Kärnten) und Hans Peter Doskozil (Bgld.).

Jakob Traby
Jakob Traby
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 20°
bedeckt
7° / 21°
bedeckt
9° / 21°
bedeckt
7° / 21°
stark bewölkt
10° / 21°
bedeckt
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.