25.07.2004 20:11 |

Venus verletzt

Serena Williams und Davenport im Finale

Serena Williams und Lindsay Davenport haben das Endspiel beim WTA-Turnier der Tennis-Damen in Los Angeles erreicht. Im ersten Halbfinale profitierte Lindsay Davenport im US- Duell gegen Venus Williams bei einer 7:5, 2:0-Führung von der Aufgabe ihrer Gegnerin. Serena Williams gewann 6:3, 7:6 (7:2) gegen die Olympia-Zweite Jelena Dementjewa aus Russland. Bereits vor vier Jahren hatte sie Lindsay Davenport im Endspiel von Los Angeles knapp bezwungen.
Venus Williams hatte im ersten Satz bereitsetwas schmeichelhaft mit 5:0 geführt und schien in einemgutklassigen Match auf dem besten Weg, sich für die Finalniederlagein Stanford am vorigen Wochenende revanchieren zu können.Dann startete Lindsay Davenport jedoch eine Aufholjagd. Beim Standvon 5:4 ließ sich Venus Williams am bereits verbundenenrechten Handgelenk behandeln, wenig später gab sie auf.
 
Die Blessur hatte sich die Doppel-Olympiasiegerinvon Sydney nach eigenen Worten unmittelbar vor der Partie zugezogen.Nachdem sie sich die Schuhe zugebunden hatte, stützte siesich mit dem Handgelenk beim.Aufstehen ab. Ab dem 3:0 im erstenSatz hätten sie die Schmerzen behindert, klagte Venus Williams,deren Vorhand im Lauf der Partie immer schwächer und ungenauerwurde.
Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten