25.11.2019 09:38 |

Auf Weihnachtsmarkt

Kleinkind von umstürzender Eisskulptur erschlagen

Unfassbare Tragödie in der Vorweihnachtszeit: In Luxemburg ist ein Kleinkind am Sonntagabend auf einem Weihnachtsmarkt von einer Eisskulptur erschlagen worden. Nach ersten Erkenntnissen sei die Skulptur auf dem Markt in der Hauptstadt des Großherzogtums zusammengebrochen. Dabei habe ein Eisblock das Kind, dessen genaues Alter nicht publik gemacht wurde, getroffen.

Wie lokale Medien unter Berufung auf die Polizei berichteten, habe sich das Unglück am Sonntag gegen 20 Uhr neben der Eislaufbahn auf dem Platz Guillaume II im Zentrum von Luxemburg ereignet.

Ersten Erkenntnissen zufolge war die Eisskulptur unvermittelt in sich zusammengebrochen, Teile trafen das Kind, das schwer verletzt wurde. Zeugen zufolge waren die Rettungskräfte schnell vor Ort und versuchten, das Kind zu reanimieren. Seine Verletzungen waren nach Polizeiangaben jedoch so schwer, dass es im Rettungswagen auf dem Weg ins Krankenhaus starb.

Es wurde eine Untersuchung des Unfallhergangs eingeleitet. Die Polizei startete zudem einen Zeugenaufruf. Medien zufolge war die Eisskulptur, geschnitzt aus einem einzelnen rund 2000 Kilogramm schweren Eisblock, erst knapp eine Stunde vor dem Unfall fertiggestellt worden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).