19.11.2019 05:47 |

Schwarze Momente

Thiem: „Ich dachte, dass alles gelaufen ist“

Österreichs Tennis-Held Dominic Thiem blickt nach dem verlorenen Endspiel gegen Jungstar Stefanos Tsitsipas auf die schwarzen Momente beim Masters zurück und ist auf den erstmaligen Einzug ins Finale umso mehr stolz.

Der Blick auf die „Krone“-Grafik (unten) spiegelt die großartige Saison von Dominic Thiem wider. 5825 Punkte für die Weltrangliste bedeuten Rang vier zum Jahresabschluss, dazu kommen fünf Turniersiege, zwei weitere Endspiele und über sieben Millionen US-Dollar nur an Preisgeld. „Ich hab mich extrem gesteigert, das waren alles Schritte in die richtige Richtung“, erzählt der Lichtenwörther, „an meinem Tennis hab ich gefeilt, fast alles verbessert.“

Der Titel beim Masters in London wäre der krönende Abschluss gewesen, doch der erst 21-jährige Grieche Stefanos Tsitsipas machte dem um fünf Jahre älteren Thiem einen Strich durch die Rechnung, schlug Dominic mit 6:7, 6:2, 7:6. „Völlig irre“, staunt der Senkrechtstarter, „2016 kam ich nach London, durfte als Junior mit Thiem Sparring spielen. Er hat mich sehr inspiriert, ich hab mir einige Sachen von ihm abgeschaut. Dominic ist wie ein Vorbild für mich - und jetzt hab ich ihn hier im Finale bezwungen.“

Am Dienstag erledigt
Dabei stand die letzte Woche unter keinem guten Stern. „Am Dienstag bin ich aufgewacht, war völlig erledigt. Eine Verkühlung setzte mir extrem zu. Da dachte ich schon, dass alles gelaufen ist“, verrät Thiem, „doch dann hab ich am Abend gegen Novak Djokovic ein unfassbares Match gespielt und gewonnen. Und am Mittwoch hatte ich Probleme mit einer Entzündung am Fuß, auch das löste sich rasch zum Positiven.“

Für das Erreichen des Finales gab es von allen Seiten Applaus, natürlich auch von Trainer-Papa Wolfgang; „Dominic hat sich hervorragend präsentiert, im Endspiel haben nur ein paar Zentimeter entschieden.“

Peter Moizi, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 30. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.