Luxus für Stubentiger

Hightech: Das ist das modernste Katzenklo der Welt

In Entenfellners Tierwelt geht es diese Woche neben vielen anderen Themen um das wahrscheinlich modernste Katzenklo der Welt. Es sieht aus wie ein UFO und man kann es als den Rolls-Royce der Katzenklos bezeichnen. Österreichs Katzencoach Nummer eins, Petra Ott, hat sich den „Litter Robot“ genauer angesehen. Den Beitrag sehen Sie im Video oben, hier geht‘s zur ganzen Sendung.

Das zehn Kilogramm schwere Klo dreht sich und stinkt nicht: Für rund 600 Euro bekommt die innovative Katze einen eingebauten Kohlefilter, ein Anti-Biss-Sicherheitsdesign und vieles mehr. Um das alles zu testen, wurden eine Katze und die neue Toilette in einen mit Überwachungskameras ausgestatteten Raum gebracht. Nach längerem Zögern nimmt sich das Tier der neuen Erfindung an und führt sein Geschäft aus.

„Katzenklo reinigt sich von selbst“
„Sobald die Katze wieder draußen ist, reinigt sich die Toilette von selbst und so hat man auch den Geruch nicht mehr in der Wohnung drinnen“, so Petra Ott. Wie eine Mischmaschine siebt der „Litter Robot“ das Katzenstreu, und das komplett automatisiert. Der einzige Nachteil: Das alles geschieht mit der Lautstärke eines Staubsaugers. Katzen hören zudem sechs Mal so laut wie Menschen: „Wenn es obendrein so laut ist, stellt sich die Frage, ob die Katzen das wirklich annehmen werden“, so das Testergebnis der Expertin.

Die Folgen von „Entenfellners Tierwelt“ gibt es immer samstags um 19 Uhr auf krone.tv und die Wiederholung am Sonntag um 12.20 Uhr auf ServusTV.

Alle anzeigen