14.11.2019 17:18 |

Über 50 Geschädigte

CineCity schaltet nach Fake-Gewinnspiel Anwalt ein

50 Nutzer konnten Unbekannte durch ein gefälschtes Kino-Gewinnspiel auf Facebook übers Ohr hauen. Wie berichtet, wurden über gefälschte Facebook-Seiten der Kinos CineCity und Cineplexx Kreditkartendaten gesammelt. Das Klagenfurter Kino CineCity hat nun Anzeige erstattet.

„Aufmerksame User haben uns auf das Fake-Profil und das Fake-Gewinnspiel aufmerksam gemacht“, erzählt Elisabeth Laas, Geschäftsführerin des CineCity-Kinozentrums. Auf der offiziellen Facebook-Seite der CineCity wurden mehrere Warnungen veröffentlicht und die gefälschte Seite als Betrug gemeldet.

Mehr als 50 Geschädigte
Doch das ist den Kinobetreibern, bei denen sich bereits mehr als 50 Geschädigte gemeldet haben, nicht genug: „Wir haben unsere Rechtsvertretung damit beauftragt, eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft zu erstatten.“

Immer wieder können Fake-Seiten täuschend echt aussehen, aber durchaus enttarnt werden - etwa durch einen Blick auf die „Likes“. Die offizielle CineCity-Seite hat mehr als 5000 dieser „Gefällt mir“-Angaben, die Fake-Seite lediglich mehr als 130.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol