12.11.2019 08:41 |

„Am Boden zerstört“

Hilaria Baldwin erlitt erneut eine Fehlgeburt

Nach ihrer Fehlgeburt im Frühjahr schien für Hilaria und Alec Baldwin mit einer neuerlichen Schwangerschaft das Glück perfekt. Doch nun muss das Paar erneut einen Schicksalsschlag hinnehmen: Wie die Jogalehrerin nun selbst auf Instagram mitteilte, hat sie auch dieses Mal ihr Kind verloren. 

Nach dem Verlust ihres ungeborenen Kindes im Frühjahr hat Hilaria Baldwin nun erneut eine Fehlgeburt erlitten. In einem herzzerreißenden Video, das die 35-Jährige auf Instagram mit ihren Fans teilte, erklärte sie: „Wir sind sehr traurig, euch heute mitzuteilen, dass wir erfahren haben, dass unser Baby im vierten Monat verstorben ist. Wir wollen aber, dass ihr wisst, auch wenn es uns jetzt nicht gut geht, werden wir wieder okay sein.“

Zitat Icon

"Das habe ich nicht erwartet, als ich heute zur Untersuchung ging. Ich weiß nicht, was ich sagen soll, und habe das noch nicht ganz verstanden."

Hilaria Baldwin

Obwohl sie und Ehemann Alec Baldwin mit vier gesunden Kindern gesegnet sei, auf die sie sich jetzt konzentrieren wollten, würden sie natürlich etwas Zeit brauchen, um den Verlust des ungeborenen Kindes zu verarbeiten. „Ich bin wirklich am Boden zerstört“, fuhr Baldwin fort. „Das habe ich nicht erwartet, als ich heute zur Untersuchung ging. Ich weiß nicht, was ich sagen soll, und habe das noch nicht ganz verstanden.“

Trost spendet ihr unterdessen ihre älteste Tochter Carmen, die sich während des Clips an ihre Mama kuschelte.

Erst im April verlor Hilaria Baldwin ein Kind und sprach auch damals ganz offen über diesen schweren Moment in ihrem Leben. „Ich möchte daran mitwirken, dass sich die Einsicht durchsetzt, dass Fehlgeburten etwas Normales sind und nicht stigmatisiert werden sollten“, erklärte sie.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.