06.11.2019 12:57 |

14-jähriges Opfer

Auf Zebrastreifen angefahren

Einen Schüler fuhr ein Pensionist mit seinem Pkw auf einem Schutzweg in Frauenkirchen an. Der 14-jährige Verletzte musste vom Rettungsdienst erstversorgt und ins Spital eingeliefert werden. Jetzt lebt die Diskussion um Eignungsuntersuchungen für ältere Lenker neu auf.

Alles richtig gemacht hat ein Schüler in Frauenkirchen auf dem Weg zum Unterricht: Die Straße wollte der 14-Jährige korrekt auf einem Zebrastreifen überqueren. Doch ein Pkw-Lenker (73) übersah den Burschen, erfasste ihn mit seinem Wagen und schleuderte ihn zu Boden. Die sofort alarmierte Rettung kümmerte sich um den verletzten und geschockten Teenager.

„Nach der Erstversorgung wurde der junge Patient ins Krankenhaus gebracht“, heißt es von der Polizei. Ein Alkotest bei dem 73-Jährigen verlief negativ. Trotzdem wird dieser Vorfall die Diskussion um Fahrtauglichkeitsuntersuchungen für ältere Lenker neu anfachen. In anderen Ländern - etwa in der Schweiz - ist das bereits Standard.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
9° / 12°
einzelne Regenschauer
8° / 13°
stark bewölkt
8° / 12°
einzelne Regenschauer
9° / 12°
leichter Regen
8° / 12°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen