Notfallpakete

Hausruckviertler statten Kunden für Krisen aus

Bei einem Blackout geht nicht nur das Licht aus, sondern alles steht still. Das gehört zum stärksten Sinnbild für eine „Krise“, die manche gern heraufbeschwören, andere aber abfedern wollen, indem sie sich mit einem Notfallpaket vorsorgen. Aus dieser „Not“ macht Alexander Jungwirth einen Onlineshop.

Kerzen, Wärmepflaster, Notnahrung, Wasserkanister, Transistorradio, Mini-Toilette und vieles mehr steckt in einer „Blackoutbox“. Sie bietet Komplettversorgung für die Überbrückung von längerfristigen Stromausfällen. „Wir haben drei Varianten entwickelt und zusammengestellt“, erzählt Alexander Jungwirth, Unternehmensberater in St. Georgen im Attergau, der sich auf Onlinehandel spezialisiert hat.

Vorsorgekisten
Mit Peter Zehetner, Geschäftsführer eines Kleinkraftwerks in Schwanenstadt, füllte Jungwirth diese Vorsorgekisten nach einem logischen Rezept: „Der Inhalt orientiert sich an der Bedürfnispyramide.“ „Während früher nur Privatpersonen bei uns bestellten, gehören mittlerweile auch große Firmen, Krankenhausanstalten, Bezirkshauptmannschaften und Einsatzorganisationen zu unseren Kunden“, so Jungwirth.

Produkte vorwiegend aus Österreich und Deutschland
Die Produkte, die auf Krisenvorsorge.at erhältlich sind, kommen vorrangig aus Österreich und Deutschland, einzelne Produkte von einem spezialisierten Hersteller aus Norwegen.

Elisabeth Rathenböck
Elisabeth Rathenböck
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.