01.11.2019 10:00 |

12-Stunden-Verwandlung

„Queen of Halloween“ Klum schockt als Cyborg-Alien

So schaurig hat man Heidi Klum wohl noch nie gesehen! Am Donnerstag feierte das Supermodel ihren Lieblings-Feiertag Halloween - dabei durfte natürlich ein extrem aufwändiges Kostüm nicht fehlen. Auch heuer entschied sie sich für einen Partnerlook mit ihrem jungen Gatten Tom Kaulitz. Heidi erschien als gruselige Außerirdische, ihr Mann als blutverschmierter Astronaut.

Auch dieses Jahr wollte die „Queen of Halloween“ allen das Fürchten lehren: Ihre Fans konnten heuer schon lange vorher rätseln, in welche Rolle das Model wohl schlüpfen wird. Denn Heidi ließ sich live in einem Schaufenster in New York umstylen. Auf ihrem Instagram-Account konnte man die Verwandlung mitverfolgen.

Zwölf Stunden in der Maske
Das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen und ist wirklich furchterregend: Im Latex-Ganzkörperanzug sieht man die Eingeweide und das Gehirn des außerirdischen Cyborgs, es ragen Kabel aus Klums Körper und ihr Gesicht ist von Furchen übersät. Zwölf Stunden nahm die Verwandlung des Supermodels in Anspruch. Gatte Tom brauchte für seine Verkleidung nur vier Stunden Styling.

Auch die Ankunft bei ihrer alljährlichen Party wurde äußerst spektakulär gestaltet: In einem gläsernem Gefährt, auf dem Gefahrstoff-Symbole angebracht waren, fuhr das Ehepaar Klum-Kaulitz zur Location. Auch die prominenten Gäste der Party warfen sich in Schale: Auch wenn wohl niemand so viel Aufwand betrieb wie die Gastgeberin, gab es zahlreiche schaurig-schöne Verkleidungen auf Klums 20. Halloween-Party zu bestaunen.

Für den Fall, dass ihre Fans und Gäste sich nicht mehr so genau an jedes einzelne ihrer Kostüme erinnern können, hat Klum eine kleine Gedächtnishilfe auf der Feier ausgestellt und auch auf Instagram gepostet: Sie hatte in einer Art Schrein alle ihre Verkleidungen der vergangenen Jahre präsentiert und ein Video davon geteilt. In der Diashow oben finden Sie ebenfalls die besten Kostüme der vergangenen zwei Jahrzehnte.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen