31.10.2019 16:30 |

Vom Leser inspiriert

Rezept der Woche: Kürbis-Tofu-Salat mit Walnüssen

Kürbis ist ein wahrer Allrounder in der Küche und auf vielfältige Art und Weise einsetzbar. Moderator und Hobbykoch Peter Tichatschek kocht ausgewählte Lieblingsrezepte der „Krone“-Leser nach. Am Menüplan steht heute: Kürbis-Feta-Salat mit Walnüssen von Eva Möhsner. Da der 1. November Weltvegantag ist, gibt es bei uns eine kleine Abwandlung: der Feta wurde durch Tofu ersetzt.

Zutaten: Für 4 Portionen: 50 dag Kürbisfleisch (z.B.: Butternut), 2 rote Zwiebeln, 1 El Rotweinessig, 3 El Olivenöl, Salz, Pfeffer, 1/2 Tl gem. Kümmel, 6 dag Walnusskerne, 15 dag Rucola, 20 dag Feta-Käse.

Zubereitung: Kürbis würfeln, geschälte Zwiebeln in Spalten schneiden. Beides in einer Schüssel mit Essig, Öl und den Gewürzen vermischen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und bei 200 Grad auf der mittleren Schiene 15 bis 20 Minuten braten, bis der Kürbis weich ist. Lauwarm abkühlen lassen. Nüsse grob hacken und ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Rucola waschen und trocken schütteln. Kürbis-Zwiebel-Mischung (inkl. Flüssigkeit) mit den Nüssen und dem Rucola vermengen. Feta darüberbröseln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn notwendig noch etwas Essig und Öl verquirlen und darüberträufeln.

 krone.at
krone.at

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen