24.10.2019 10:37 |

„Er war sch***e“

Cathy packt über Liebes-Aus mit Maurice aus

Im Sommer hat Cathy Lugner aller Welt verraten, dass sie nach der Scheidung von Richard Lugner endlich wieder auf Wolke sieben schwebt. Doch das Liebes-Glück mit ihrem Maurice wollte nicht lange halten: Nach rund einem Monat gab die kurvige 29-Jährige auf Instagram schon wieder die Trennung bekannt. Jetzt packte das Playmate zum ersten Mal darüber aus, warum es mit dem Feschak nicht geklappt hat.

Beim Halloween-Event von Natascha Ochsenknecht in Berlin fragte „Promiflash“ bei Cathy Lugner nach, warum die Liebe zu Marineoffizier Maurice keine Chance hatte. Und die Lugner-Ex verriet ganz offen: Sie war es, die den Schlussstrich unter die Beziehung gesetzt habe. 

„Es ist schade und ich bin auch wirklich traurig darüber, aber man kann niemanden zu seinem Glück zwingen und ich möchte auch niemanden zu etwas drängen“, erklärte die 29-Jährige - und weiter: „Ich habe ein Kind und ich möchte nicht zwei haben!“

Allzu viel wolle sie zu den Gründen für die Trennung aber nicht sagen, da sie ihren Ex nicht anschwärzen wolle, so Cathy weiter. Nur einen Seitenhieb konnte sie sich wohl nicht verkneifen. „Er war scheiße, das muss ich jetzt einfach sagen“, erklärte die „Playboy“-Beauty. Was sie ihrem Ex mitgeben möchte? „Er soll machen, was er will. Ich hoffe, er findet seine große Liebe“, so Cathy abschließend.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen