24.10.2019 06:00 |

Neues Buch regt auf

„Spiegel“-Fälscher Relotius verklagt Aufdecker

Ein Skandal jagt den anderen: Im Vorjahr wurde bekannt, dass Claas Relotius im „Spiegel“ zum Teil gefälschte Reportagen veröffentlichte. Jetzt verklagt der Deutsche seinen Kollegen Juan Moreno, der in seinem Aufdecker-Buch Lügen über ihn verbreiten soll.

In seinem Buch „Tausend Zeilen Lüge“ deckt Juan Moreno auf, wie er seinem preisgekrönten Kollegen auf die Schliche kam. Doch jetzt geht Relotius gegen ihn rechtlich vor.

In mehr als 20 Stellen sollen erhebliche Unwahrheiten und Falschdarstellungen über den Lügen-Reporter verbreitet werden. Dieser stellt nun eine Forderung auf Unterlassung gegen den Rowohlt-Verlag, der das 288 Seiten starke Buch vertreibt. Unter anderem soll auch die geschilderte Zeitabfolge nicht haltbar sein.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen