16.07.2004 22:58 |

Eiskaltes Versteck

Vor Ausweisung in Kühlschrank versteckt

Ein Rugby-Spieler aus Tonga hat sich in Neuseeland in einem Kühlschrank versteckt, um der Ausweisung aus zu engehen.
Wie Ananova unter der Berufung auf die Website"Stuff" berichtete, wäre die Einwanderungs-Behörde nacheinem Tipp gemeinsam mit der Polizei zu einem Haus in einem Vorortvon Auckland gefahren. Dort habe man den Mann dann in einem Kühlschrankgefunden, wohin eine Spur von Weißkohl-Stücken führte.
 
Der Mann, der aus dem Königreich Tonga, einemInselstaat in der Südsee, stammt, hätte eigentlich schonvor einem Jahr wieder nach Hause zurückkehren sollen.
Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol