Nach der Matura

Gramastettner bastelt an App für alle Musikdienste

Den Radio einschalten; zum MP3-Player greifen; eine CD hören; einen Streamingdienst nutzen - es gibt viele Möglichkeiten, um heute Musik zu hören. Ein Gramastettner will auf einer App alle Plattformen bündeln.

Die Möbel im ersten Stock der HTL Leonding sehen aus wie Teile aus dem Spiel Tetris. Stefan Stanzel hat auf einem orangen Stück Platz genommen. Sein ehemaliger Programmier- und Softwareentwicklungs-Lehrer Peter Bauer bringt die Trophäe, die der Gramastettner beim Jugend-Innovativ-Bewerb im Juni in Wien gewonnen hat - für eine App, die das Musikhören vereinfachen soll. Bauer fördert traditionell mit einer Projektwoche „Think your product“ die Kreativität seiner Schüler. Auch bei Stefan Stanzel wurde hier das Feuer entfacht: Die Idee einer Webplattform, die alle Musik-Streamingplattformen vereint, hatte er bei der freiwilligen Projektwoche präsentiert. Die Idee kam gut an.

Testphase beginnt
Nach der Matura gründete der 20-Jährige nun ein Unternehmen, das sich um die Entwicklung einer App kümmert. Schon bald soll das Produkt soweit sein, dass die Testphase beginnen kann. Mit vier Partnern treibt Stanzel den Marktstart von Streampy, wie die App getauft wurde, voran. Auch ein Logo gibt’s bereits: Fünf senkrechte Balken in unterschiedlicher Höhe sind da zu sehen, allesamt in Orange. „Das ist die Soundwave, wenn man Streampy sagt“, erklärt Stanzel.

„Ich höre immer Musik“
Was er selbst am liebsten hört? „Viel im Elektrobereich, aber auch Broadway-Musik“, sagt der junge Mann, der nun an der Linzer Kepler-Uni Wirtschaftsinformatik studiert und betont: „Ich höre immer Musik, kann auch nicht ohne arbeiten.“

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen