15.10.2019 14:47 |

„Avenger“ wehrt sich

Renner: „Meine Ex verschickt Nacktbilder von mir“

Der Sorgerechtskrieg zwischen Jeremy Renner und seiner Ex-Ehefrau Sonni Pacheco wird immer schmutziger. Nach den Anschuldigungen seiner Ex, wonach er ein Killer-Komplott gegen sie geschmiedet hat, schlug der Hollywoodstar jetzt zurück und behauptete in Gerichtsunterlagen, dass Pacheco ihn - im Wortsinne - bloßgestellt habe. Denn sie habe einem vom Gericht beauftragten Sorgerechts-Mediator sowie ihren Anwälten Nacktfotos von ihm geschickt. 

Wie Jeremy Renner zu Protokoll gab, hätten er und Pacheco sich während der gemeinsamen Ehe Nacktbilder zukommen lassen. Laut dem „Avengers“-Helden habe seine Ex-Gattin einige Bilder, auf denen er „mit entblößten Genitalien“ zu sehen sei, unzensiert an ihre Anwälte und den Gerichtsmediator geschickt - „einzig und allein, um mir die größtmögliche Peinlichkeit zu bereiten“.

Allerdings habe seine Ex dabei verschwiegen, „dass sie mir zuerst Nacktbilder geschickt und dann welche von mir als Ausgleich verlangt hat“, so der Hollywoodstar, der weiter erklärte: „Ihre eigenen hat sie den Akten natürlich nicht beigelegt. Dazu hat sie noch gedroht, die Fotos von mir zu verkaufen.“ 

Renner ist sich sicher: Ex hat „Sex-Obsession“
Laut Gerichtsakten sei Pacheco auch von Renners Sexleben „besessen“. So soll sie nach der Trennung allen Frauen in seiner Umgebung nachgestellt haben - darunter auch einem seiner Kindermädchen. „Sie hat gewagte Fotos der Nanny im Internet gefunden und sie dem Mediator und den Anwälten geschickt“, so die Anschuldigung Renners. 

Überhaupt habe Pacheco laut Renner eine „Sex-Obsession“, was sich auch in von der Künstlerin angefertigten Skulpturen manifestiere: „Diese sind sexuell sehr explizit und verstörend. Es macht mir Angst, dass unsere Tochter Ava solch dunklem, grafisch-sexuellem Material täglich ausgesetzt ist.“ 

Pancheco hatte bereits im Dezember 2014 nach nur zehn Monaten Ehe die Scheidung eingereicht. Seither kämpfen beide um das Sorgerecht von Tochter Ava (6).

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen