10.10.2019 17:34 |

Wohnhaus evakuiert

Großeinsatz in Villach: Reifenhalle in Vollbrand

Die Halle des Villacher Unternehmens Reifenservice Lamprecht ist Donnerstagabend in Vollbrand gestanden. Die Sirenen riefen zahlreiche Feuerwehren zum Einsatzort. Der Brand ist zwar unter Kontrolle, Glutnester mussten aber auch noch am späten Abend bekämpft werden. Über die Brandursache kann natürlich noch nichts gesagt werden.

Donnerstag um 17.06 Uhr riefen die Sirenen in Villach zum Einsatz, kurz darauf war es in der gesamten Stadt sichtbar: Schwarze Rauchsäulen stiegen in den Himmel auf. Eine Reifenhalle stand in Brand - mitten im dicht verbauten Gebiet. Mehr als 100 Leute von zwölf Feuerwehren verhinderten Schlimmeres.

„Reifen brennen wegen hohen Ölanteils gut“
„Vier, fünf Meter hoch haben sich die Reifen getürmt. Kunststoffe und Gummi brennen durch den hohen Ölanteil gut - und es raucht tiefschwarz“, so Harald Geissler, Kommandant der Hauptfeuerwache. Mit schwerem Atemschutz standen die Feuerwehrleute in der kürzlich sanierten Werkstatt und im Lager der Firma Lamprecht in der Nähe des Westbahnhofes im Einsatz.

Nur mit Spezialschaum konnten sie die Flammen ersticken. „Betroffen war ein Gebäudeteil - aber im dicht verbauten Gebiet. Ein Haus musste evakuiert werden. Mit aller Kraft ist es uns dann gelungen, ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Häuser zu verhindern“, so Geissler.

Ermittlungen zur Brandursache laufen
Die Villacher waren bereits zum Beginn des Brandes gebeten worden, Fenster und Türen wegen der starken Rauchentwicklung geschlossen zu halten. Ermittlungen zur Brandursache laufen bereits.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.