Flucht ohne Beute

Hund „Coco“ verjagt erfolgreich Einbrecher

Auf solche „Kundschaft“ pfeift man gerne: Sechs- oder siebenmal haben Einbrecher bereits das Wohlfühlhotel „Goiserer Mühle“ in Bad Goisern in Oberösterreich, zuletzt Ende Juni, heimgesucht. In der Nacht auf Dienstag kamen schon wieder Gauner - doch diesmal wartete Wachhund „Coco“ auf die Ganoven, schlug sie in die Flucht.

Die Einbrecher zwängten am Dienstag zwischen Mitternacht und 7.18 Uhr früh beim Hotel „Goiserer Mühle“ ein Bürofenster auf, das bei einem Einbruch am 29. Juni beschädigt worden war und stiegen in die Verwaltungsräumlichkeiten ein. Doch dann kam „Coco“: Der neunjährige schwarze Mischlingsrüde mit dem Damennamen – ein Versehen, als er ein Welpe war – stellte und verscheuchte die Gauner, die ohne Beute Fersengeld gaben und durch das Fenster ins Freie flohen.

„Gauner haben Reißaus genommen“
„Die Täter haben das Bürofenster ausgehebelt. Sie sind rein und haben die Plastikablage zu Boden geworfen. Aber da ist ,Coco‘ aufgetaucht, hat sie verjagt und die Gauner haben Reißaus genommen. Die Geldtasche war aber noch da“, ist Hotelbesitzer Wilhelm Eberl (51) stolz auf den mutigen Vierbeiner, der seiner Mitarbeiterin Hülya Eyup gehört.

„Der Fensterer war am Montagvormittag da, um einbruchssichere Beschläge zu montieren. Und in der Nacht haben es schon die nächsten Einbrecher bei uns probiert. Das war der sechste oder siebente Coup“, versucht Eberl den ständigen Andrang an unerwünschten, weil kriminellen „Gästen“ mit Humor zu nehmen.

Der brave „Coco“ bekam übrigens als Belohnung „einen schönen Knochen vom Lamm“, so Eberl. Die Einbrecher vom Juni-Coup wurden laut Polizei gefasst.

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter