08.10.2019 13:35 |

Bettfoto mit Freundin

Bella Thorne macht ihre polygame Liebe öffentlich

Bella Thorne führt jetzt eine nichtmonogame Beziehung. Die 21-jährige Schauspielerin ist seit April dieses Jahres mit dem Sänger Benjamin Mascolo zusammen. Doch wie sie jetzt verriet, nicht nur mit ihm alleine. Sie hat auch eine Freundin. 

Denn das Paar hat Alex Martini, eine Produktionsassistentin, mit in ihre Beziehung aufgenommen. Auf Instagram lud sie ein Foto hoch, auf dem sie ihre neue Freundin im Arm hat und schrieb darunter: „Sie ist wirklich süß. Das erste Mädchen, das ich date, das Angst vor einer Kamera hat.“ Und ihr Freund schrieb darunter: „Ihr Mädchen seid süß.“

„Ich bin pansexuell“
Schon vor einiger Zeit hatte Thorne enthüllt, dass sie pansexuell sei, nachdem sie lange Zeit als bisexuell gegolten hatte: „Ich bin tatsächlich pansexuell, was ich selbst nicht wusste. Es musste mir erst jemand erklären. Das bedeutet, dass du Menschen magst. Du magst, was du magst. Es muss kein Mädchen oder Junge sein. Es geht um die Persönlichkeit. Du magst den Menschen.“

Nacktfotos gegen Erpresser
Thorne war zuletzt in die Schlagzeilen geraten, nachdem sie Oben-ohne-Bilder von sich selbst auf ihrem Social Media-Account hochgeladen hatte, nachdem ein Hacker sie mit dem pikanten Material erpresst hatte.

Kritik von Whoopi Goldberg
Ihre mutige Entscheidung rief jedoch auch die Kritiker auf den Plan. So äußerte sich unter anderem Whoopi Goldberg und meinte, dass Bella es besser wissen hätte sollen als Nacktbilder von sich zu machen, da die Gefahr durch Hacker doch offensichtlich sei. Die „Pretty Little Liars“-Darstellerin Lucy Hale unterstützte Thorne hingegen und schrieb: „Gut für dich, Mädchen. Ich bin so stolz auf dich, dass du dich verteidigst. Das bricht mein Herz. Aber du machst für andere Mädchen und Frauen einen Unterschied!“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter