Oberösterreich:

Und das Werben um die Wähler geht schon wieder los

Nach der Wahl ist vor der Wahl: In zwei Jahren, im September 2021, werden in Oberösterreich 56 Landtagsabgeordnete gewählt und neun Regierungssitze verteilt. Daher beginnt schon jetzt, mit der Interpretation der Nationalratswahl, das nächste Werben um Wählerinnen und Wähler. Zum Beispiel durch die OÖVP.

Was schließt ÖVP-Landesgeschäftsführer aus der Nationalratswahl für das Bundesland Oberösterreich? „Gewählt werden Parteien mit einer klaren Vision und einem klaren Kurs für das Land. Und: Die Menschen erwarten, dass nicht gestritten, sondern ordentlich gearbeitet wird. Das Miteinander muss im Mittelpunkt stehen.“ Auf Bundesebene habe gerade „eine Wahl über den Politikstil“ stattgefunden. „Anpatzen und Angriffe“, vor allem der SPÖ auf Sebastian Kurz, seien dabei abgewählt worden

Weiterwurschteln?
In der SPÖ in Oberösterreich, die schon bei der vergangenen Landtagswahl 2015 auf nur noch 18,4 Prozent abgesackt ist, heißt es nun „Nein zum Weiterwurschteln - Ja zum Neuanfang“. Vorerst sagt das die durch Arbeitnehmervertreter geprägte Initiativgruppe „Red.Jetzt!“, die - wie eine Vorgängergruppe schon 2015 - von einem „katastrophalen Ergebnis für die SPÖ“ spricht.

SP-Kernsätze
„Die Sozialdemokratie muss wieder eine bessere Zukunft für die Mehrheit der arbeitenden oder arbeitslosen Menschen anbieten und signalisieren, dass mit ihr, und nur mit ihr, eine bessere Welt möglich ist. Ebenso wichtig sind eine radikale Demokratisierung der Parteistrukturen der SPÖ und ein massiver Ausbau der Mitbestimmungsrechte auf allen Ebenen.“

Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter