26.09.2019 14:48 |

Um Baby gekümmert

Mutter stürzt aus fahrendem Pkw auf Autobahn - tot

Ein tragischer Unfall hat eine junge Mutter in Bayern das Leben gekostet: Die 28-Jährige wollte sich um ihr Baby kümmern und dürfte dabei aus dem fahrenden Auto auf die Autobahn gefallen sein. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät.

Die 28-Jährige sei vom Beifahrersitz aus über die Mittelkonsole nach hinten zu ihrem sieben Monate alten Baby geklettert und dann durch die geöffnete Schiebetür gefallen, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Nord am Donnerstag mit. Ihr Ehemann hielt das Auto unmittelbar nach dem Unfall an, doch die junge Mutter hatte sich bei dem Sturz auf den Asphalt so schwere Kopfverletzungen zugezogen, dass sie noch an der Unfallstelle starb.

Warum die Schiebetür offen stand, ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Ein Gutachter müsse nun klären, ob ein technischer Defekt vorlag, die Tür von innen geöffnet wurde oder nicht richtig verschlossen war und deshalb aufging. Auch die Geschwindigkeit zum Unfallzeitpunkt soll abklärt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen