Konto wird geöffnet

Edlitz: Merkte Mordopfer (85), dass Geld fehlte?

Im Mordfall der vermögenden alten Dame im niederösterreichischen Edlitz warten die Ermittler auf die Kontoöffnung bei dem 85-jährigen Opfer. Ist hier das Motiv zu finden? Die Kriminalisten gehen jedenfalls Hinweisen nach, wonach der erfolgreiche Finanzberater Geld seiner reichen Bankkundin veruntreut haben könnte - und deshalb die Nerven verlor.

Nachdem der Top-Banker auf der Intensivstation in der Einvernahme mit der Haftrichterin die Tötung von Emma Sch. (85) in deren Villa in Thomasberg gestanden hat, warten die Ermittler der Raubgruppe des LKA-NÖ nun auf die Kontoöffnung beim Mordopfer. Sie gehen Hinweisen nach, dass eine größere Summe, möglicherweise mehr als eine Million Euro, fehlt.

Mit Sparstrumpf voller Münzen erschlagen?
Das könnte auch das Motiv dafür gewesen sein, dass der in der Geldszene gefeierte und erfolgreiche „Herr Direktor“ die Nerven verlor und seine Kundin mutmaßlich mit einem Sparstrumpf voller Münzen erschlagen hat. Die ältere vermögende Dame könnte ihm demnach auf die Schliche gekommen sein – ihr Todesurteil ...

Ehemann kümmerte sich früher um Familienvermögen
Da Emma Sch. keine Kinder und nur eine Schwester hat, kümmerte sich deren Ehemann früher um das Familienvermögen. Nach seinem Tod sahen die beiden betagten Frauen aber offenbar längere Zeit nicht auf ihre Konten. Der Anwalt des Verdächtigen, Dr. Helmut Kientzl, beruft sich indes auf „meine Verschwiegenheitspflicht“.

Christoph Budin und Martina Prewein, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
9° / 20°
wolkig
10° / 21°
heiter
14° / 21°
wolkig
11° / 23°
wolkig
10° / 19°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter