21.09.2019 05:50 |

Glamour-Bäuerin

Kim Kardashian zieht auf 14-Millionen-Dollar-Ranch

Wie Reality-Queen Kim Kardashian kürzlich verriet, plant sie, zusammen mit ihrem Ehemann Kanye West und den Kindern innerhalb der nächsten zehn Jahre aufs Land zu ziehen. Deshalb hat das Promipaar eine 14-Millionen-Dollar-Ranch im US-Bundesstaat Wyoming gekauft. Für die hohen Ansprüche des TV-Starlets muss dort aber noch kräftig renoviert und alles schick gemacht werden, denn das „einfache Leben“ liegt der Bildschirmschönheit so gar nicht. 

Während Musiker West völlig begeistert von der riesigen Anlage ist, soll die künftige Glamour-Bäuerin ein Problem damit haben, ihren Lebensmittelpunkt dorthin zu verlegen. Immerhin gilt es dann ein beinahe 2000 Hektar großes Grundstück samt Rinderzuchtbetrieb, einem Restaurant, einer Berg-Lodge, vieler kleiner Hütten und einem See, der Monster Lake heißt, zu verwalten.

Viele Angestellte
Das Paar wird sich nach vielen Angestellten, unter ihnen Viehzüchter, umsehen müssen. Außerdem soll die Farm nicht gerade nach Kardashians exklusivem Geschmack sein.

Dass sie sich von ihrem Mann da eine Vorlaufzeit von zehn Jahren erbeten ist, kann man verstehen. Das sollte eigentlich genügen, um alles so in Schuss zu bekommen, dass die Unternehmerin mit ihrer Kinderschar ihre Freude daran hat.

Kurztrips nach Wyoming
„Im Moment zieht Kim definitiv nicht um, um Vollzeit in Wyoming zu leben. Kim liebt es, Wyoming zu besuchen, aber sie betrachtet es eher als Ferienort. Es ist sehr ruhig und privat“, deckt ein Insider gegenüber dem „People“-Magazin auf.

Zwar „genieße“ die 38-Jährige alle Trips aufs Land und postet auch begeisterte Fotos davon, sie sei allerdings immer wieder froh, in ihr tatsächliches Zuhause zurückzukehren.

„Nur einfaches Wohnen“
Obwohl ihr neues Grundstück die Familie umgerechnet rund zwölf Millionen Euro gekostet hat, sei es einfach nicht „komfortabel“ genug. „Normalerweise sind sie luxuriöse Häuser gewohnt. Die Ranch bietet nur einfaches Wohnen. Es sind vor allem Hütten mit gar keinen Annehmlichkeiten. Kim ist einfach kein Fan der Hütten“, verrät der Nahestehende.

Ausgeklügeltes Sicherheitssystem
Es müsste erst noch viel geschehen, bevor sie mit ihren Kindern mehr Zeit auf der Ranch verbringen werde. Der Star habe sogar bereits „eine ganze Liste an Dingen“ zusammengestellt. „Sie müssten ein Haus bauen, damit sich jeder wohlfühlt. Und nun, da jeder weiß, dass Kanye die Ranch gekauft hat, muss ein ausgeklügeltes Sicherheitssystem aufgestellt werden“, deckt der Insider auf.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen