Teamchef schmunzelt

Hier redet sich ein Journalist vor Herzog in Rage

Das Wut-Interview von Ex-ÖFB-Teamspieler Andreas Herzog nach der 2:3-Niederlage seiner Israelis gegen Slowenien ist bereits Kult. Jetzt sorgt ein Auftritt eines Journalisten bei der Pressekonferenz von Herzog am Mittwoch für Schmunzeln ...

Während der PK von Herzog zwei Tage nach der bitteren Pleite gegen Slowenien redete sich ein israelischer Journalist in einer Mischung aus Englisch und Hebräisch heftig in Rage und zählte auf, was seiner Meinung nach beim Nationalteam falsch laufe. Unter anderem habe die Mannschaft ein psychologisches Problem, weil sie immer in wichtigen und entscheidenden Situationen scheitere.

Andreas Herzog blieb total cool und musste schmunzeln. Wie er im Gespräch mit der „Krone“ mitteilte, habe er sich bei der Wutrede, die ja nicht gegen ihn, sondern das Team gerichtet war, keineswegs unwohl gefühlt. „Alles in Ordnung, er hat sich da halt in Rage geredet. Aber der ist sonst sehr nett“, so Herzog.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.