10.09.2019 17:32 |

Dramatischer Vorfall

Psychisch Kranker stößt Fußgänger in Donaukanal

Schockmomente am Dienstag in der Wiener Innenstadt: Ein Fußgänger ist von einem offenbar psychisch Kranken in den Donaukanal gestoßen worden. Der Mann musste aus dem Wasser geholt werden.

Am Dienstagnachmittag kam es am Treppelweg bei der Salztorbrücke in der Wiener Innenstadt zu dem dramatischen Zwischenfall. Von der Salztorbrücke, wie es am Abend in einem Medienbericht hieß, wurde der Mann von dem Angreifer allerdings nicht gestoßen.

Laut Polizei soll der offenbar psychisch Kranke den Fußgänger ohne erkennbaren Grund in den Donaukanal gestoßen haben. Wie die Polizei berichtete, zogen Passanten den Mann rasch aus dem Wasser. Er blieb unverletzt. Der Angreifer wurde sofort angehalten und nach der Befragung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Fall erinnert an den Übergriff am Wiener Westbahnhof, wo ein junger Iraker einen Lagerarbeiter Anfang Mai vor die U3 gestoßen hatte. Das 35-jährige Opfer wurde vom Zug erfasst und erlitt mehrere Knochenbrüche. Der Angreifer wird vermutlich einer Gefängnisstrafe entgehen. Der 20-Jährige soll zum Tatzeitpunkt nicht zurechnungsfähig gewesen sein und an einer Geisteskrankheit leiden. Er soll in eine Anstalt eingewiesen werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter