04.09.2019 19:43 |

Steirer gefasst

A2-Raststätte: Betrüger wollte Tankwart überfahren

Weil er versuchte, einen Betrüger aufzuhalten, wurde ein Tankwart auf einer Raststätte der Südautobahn bei Villach in der Nacht zum Mittwoch beinahe überfahren. Der Flüchtende, der zwar getankt aber nicht bezahlt hatte, fuhr direkt auf den Mann zu, so dass dieser sich nur durch einen Sprung zur Seite retten konnte.

Eine Fahndung verlief negativ; im Zuge der weiteren Erhebungen fanden Beamte der Autotobahninspektion Villach aber heraus, dass der Wagen, dessen Kennzeichen der Tankwart angegeben hatte, am Dienstag in Köppling in der Weststeiermark gestohlen worden war.

Danach wurde die Suche nach dem Fahrzeug auf Italien ausgeweitet. Mittwochvormittag wurde der Lenker, ein 35-jähriger Steirer, von der italienischen Polizei verfolgt. Auf dem Weg nach Udine war er zwischen Carnia und Pontebba auf der Autobahn sogar einige Kilometer als Geisterfahrer unterwegs. In Amaro in der Provinz Udine wurde er aber schließlich geschnappt.

 

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter